Hundewelpen, Hundekrankheiten, Hunderatgeber - Blog

Was sind Anfängerhunde? Finde Hunde für Anfänger

Was sind Anfängerhunde? Finde Hunde für Anfänger

Hast du geplant, erstmalig einen Hund anzuschaffen? Dann wählst du am besten eine weniger anspruchsvolle Rasse.

 

Erziehung, der tägliche Umgang, eine liebevolle Bindung und gute Pflege möchten gelernt sein. Doch was sind Anfängerhunde?

 

Nachfolgend erhältst du eine Liste mit verschiedenen Hunderassen für Anfänger und du erfährst, was sie auszeichnen und was es bezüglich der Haltung und Pflege zu beachten gibt.


Lade dir jetzt deine Liste "Das sind Anfängerhunde" kostenlos herunter!

     

...damit ich dir deine GRATIS Liste "Anfängerhunde" schicken kann! Klick jetzt hier!


Welcher Hund eignet sich denn nun für Anfänger?

Die Wahl nach dem passenden Hund ist für Menschen, die keinerlei oder wenig Erfahrung mit einem Vierbeiner haben, schwierig.

 

Grundsätzlich eignen sich alle Rassen für Anfänger, die nicht speziell zu den Arbeitshunden gehören.

 

Wichtige Kriterien sind dabei leichte Erziehbarkeit, Toleranz bei Anfängerfehlern und ein friedliches, ausgeglichenes Wesen.

 

Geeignete Hunde für Anfänger sind:

1. Mops

Der liebenswerte Mops, für den der runde Kopf, die flache Schnauze, die großen schwarzen Augen und dunklen Stirnfalten typisch sind, eignet sich gut für Anfänger.

 

Er ist verspielt und bewegungsfreudig, genießt aber auch die Ruhe und schläft viel.

 

Menschen und anderen Tieren begegnet der soziale und anpassungsfähige Vierbeiner freundlich und aufgeschlossen.

 

Bellen oder aggressives Gebaren kommen bei dem gutmütigen Hund kaum vor.

 

Am liebsten ist der anhängliche Mops, der viel Geborgenheit und Liebe braucht, als treuer Begleiter überall dabei.

 

Das Fell ist kurz, glatt und pflegeleicht. Du brauchst es lediglich feucht abwischen oder bürsten.

 

2. Pudel

Der Pudel erobert die Herzen mit seinen vielen Locken sowie dem freundlichen und einfühlsamen Wesen im Sturm.

 

Er jagt und schwimmt gern und liebt es, Stöckchen zu holen.

 

Diese Rasse zeichnet sich durch ihre Lebensfreude und Energie aus und braucht entsprechend Bewegung.

 

Die Hunde lernen schnell. Fremden gegenüber sind sie oft etwas scheu.

 

Der Pudel ist gut geeignet für Familien mit Kindern.

 

Er versteht sich auch mit anderen Hunden oder Haustieren gut.

 

Die Rasse durchläuft keinen Haarwechsel, sodass die Vierbeiner keine oder wenig Haare verlieren.

 

Regelmäßiges Bürsten und Scheren sind dennoch nötig.

 

3. Bichon Frisé

Der sehr fröhliche und charmante Bichon Frisé entzückt jedem ein Lächeln ins Gesicht.

 

Er kuschelt sehr gern, ist verspielt, anhänglich und am liebsten immer mit seiner Familie zusammen.

 

Der Bichon Frisé mag es nicht, regelmäßig allein gelassen zu werden.

 

Dann kann es passieren, dass er viel bellt und auf Dingen kaut.

 

Er ist Fremden gegenüber meistens freundlich gestimmt und kommt auch mit anderen Hunden und Haustieren gut zurecht.

 

Die Rasse haart kaum und ist pflegeleicht, muss aber vor Hitze geschützt werden.

 

4. Golden Retriever

Der Golden Retriever eignet sich ebenso sehr gut für Anfänger.

 

Sein Wesen ist angenehm, ruhig und freundlich.

 

Er ist sehr genügsam und lässt sich kaum aus der Ruhe bringen, hat aber meist einen sehr ausgeprägten Spiel- und Bewegungstrieb.

 

Apportieren und Schwimmen bevorzugt er besonders.

 

Der Golden Retriever ist ausgeglichen und sehr menschenbezogen.

 

Er mag Kinder und eignet sich mit seiner verspielten, aber besonnenen Art gut für Familien.

 

Der Golden Retriever haart ständig und sollte daher oft gebürstet werden.

 

Zusammenfassung

Hunde bereichern das Leben ungemein.

 

Sie gehören zu den liebsten Haustieren, da sie sich mit guter Erziehung beispielsweise als liebevolle Begleiter durch ihre Treue auszeichnen.

 

Doch nicht jeder Vierbeiner eignet sich auch für Anfänger gleich gut, denn jede Rasse weist spezielle Eigenschaften und Wesenszüge auf.

 

Was sind Anfängerhunde? Diese Frage wurde dir hier erläutert.

 


ÜBER DIE AUTORIN

Autor Sylvana Pollehn

Sylvana Pollehn

Hey, ich bin Sylvana Pollehn und ich lebe seit meiner Kindheit mit Hunden zusammen. Ich bin Autorin, habe zwei Bücher geschrieben und bin leidenschaftliche Bloggerin. Hier teile ich mein bestes Wissen über Welpenerziehung, Hundekrankheiten, Urlaub mit Hund, sowie artgerechte Fütterung, Pflege und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Ich freue mich über deine Fragen, Kommentare und Hinweise. Außerdem schenke ich dir mein nagelneues E-Book "Hund beschäftigen", was dir besonders am Anfang helfen wird. Du kannst es dir gerne kostenlos runterladen. Unter "Gratis", oben im Reiter, findest du weitere kostenlose E-Bücher. 


Und das sind wir: Issi, meine Hündin, und ich.

Gratis E-Book

"So erkennst du, ob dein Hund krank ist!"

Schäferhund im Arm der Hundebesitzerin

! Deine Daten sind hier sicher - Du kannst die Verarbeitung & Speicherung deiner Daten jederzeit widerrufen.

Copyright © hund-krank.com