Wie erkenne ich, dass mein Hund krank ist?

Hundekrankheiten haben sehr unterschiedliche Symptome. Du solltest deinen Hund gut kennen, damit dir verändertes Verhalten auffällt. Beobachte ihn regelmäßig und kontrolliere Zähne, Fell, Haut, Krallen und Augen. Es ist wichtig, dass du seine Körpertemperatur im gesunden Zustand kennst. Bewahre gerade bei Auffälligkeiten stets die Ruhe.


hund-krank-liegt-auf-weißem-fell

Wie erkenne ich, dass mein Hund krank ist? 

Das können erste Anzeichen sein:

  • er hechelt übermäßig
  • er kratzt sich stark
  • er erbricht
  • er hat Durchfall
  • er frisst nicht oder kaum
  • er ist apathisch
  • er kann sich schlecht bewegen
  • er humpelt
  • er trinkt sehr viel
  • er ist gereizt
  • er ist unruhig
  • er ist extrem anhänglich 

     

    Wichtig: Nicht jede Veränderung deines Vierbeiners bedeutet, dass dein Hund krank ist. 

    Im Sommer fressen manche Hunde, wie wir auch, meist weniger. 

    Und sie haben im Hochsommer manchmal keine Lust sich übermäßig zu bewegen. 

    Falls du unsicher bist, rate ich dir immer deinen Tierarzt aufzusuchen.

     

An dieser Stelle möchte ich dich herzlich willkommen heißen.

Mein Name ist Sylvana Pollehn. Und das sind wir: Issi und ich.

Das sind die 10 häufigsten Hundekrankheiten!

  • Fieber
  • Durchfall
  • Blähungen
  • Erbrechen
  • Starkes Hecheln
  • Zittern
  • Humpeln
  • Ständiges Kratzen
  • Flohbefall
  • Vergiftung

Fragen und Antworten rund um deinen Hund

Wie hoch ist die Temperatur beim Hund?

Die Körpertemperatur eines gesunden Hundes liegt bei 37,5°C bis 39 °C. Welpen bis 39,5°C. Bei körperlichen Aktivitäten kann die Temperatur bis 40°C steigen. Ab diesem Wert spricht man von Fieber. Die ersten 14 Tage ist es akutes Fieber, danach chronisches.

Tierärzte sprechen ab 41 °C von einer „hohen Körpertemperatur des Hundes“ und weisen darauf hin, dass ab jetzt Lebensgefahr besteht.

Hier findest du alles zum Thema: Wie zeigt sich Fieber beim Hund? Wie messe ich Fieber? Was tun gegen Fieber?

Wie helfe ich meinem kranken Hund?

Ein kranker Hund benötigt viel Liebe und Zeit. Du solltest mit ihm Dinge tun, auf die er Lust hat. Geh mit ihm so viel spazieren, wie er verträgt und wie er braucht. Genau wie bei einem kranken Menschen, benötigt er aber auch Ruhe und einen geeigneten Rückzugsort.

Hier findest du alles zum Thema: Hund krank was tun? Erste Hilfe beim kranken Hund!

Du hast gelesen:

Wie erkenne ich, dass mein Hund krank ist?

Hier geht`s zum Hunderatgeber BLOG!

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Gratis E-Book

"So erkennst du, ob dein Hund krank ist!"

hund-krank-im-arm-der-hundebesitzerin

! Deine Daten sind hier sicher - Du kannst die Verarbeitung & Speicherung deiner Daten jederzeit widerrufen.


Copyright © hund-krank.com